11.05.2013

Rasierer Stiftung Warentest

Ist der Testsieger immer noch der beste Rasierer?  Überblick und Vorstellung der aktuellsten Rasierer Testergebnisse aus dem Test der Stiftung Warentest sowie Empfehlungen für von Rasierapparaten nach Nutzertypen und unter derzeit aktuellen Modellen.

Der aktuellste Test der Stiftung Warentest war im Dezember  2009?  Testsieger war ein Braun Rasierer; das Modell 790 CC

Ein neuer Testbericht  Rasierer Stiftung Warentest 2013  wird für Ende des Jahres erwartet.(Berichte dazu im Dezember hier im Blog. Z.B zum günstigen und guten ES RF 31 von Panasonic im Test 2013 / auch als Rasierer Test 2014 gut aussagekräftig).

Seit 2009 gibt es eine Menge neue Rasierapparate und bei allen Herstellern gab es umfangreiche Neuerungen und Änderungen.  Also Zeit für einen neuen Rasierer Test der Stiftung Warentest. Nach unseren Informationen ist für die Vorweihnachtszeit 2013  (also voraussichtlich Testheft 10/2013, 11/2013 oder 12/2013, evtl auch erst 01/2014) mit einem neuem Rasierer Testergebnis im Testheft zu rechnen.

Ich habe Ihnen hier den Testbericht zusammengefasst und neue Rasierapparate recherchiert, die in einem Test 2013 / 2014 wahrscheinlich weit vorne bewerten werden dürften.


Weiterlesen:
  • Zusammenfassung Testsieger und Testergebnisse 2009
  • Was hat sich auf dem Markt getan, welche Rasierer würden jetzt vorne liegen.
  • Welche heute noch aktuellen Rasierapparate waren in 2009 im Test? 

Stiftung Warentest Rasierer Test

12/2009 Zusammenfassung der Testsieger und Testergebniss /  Die besten Rasierapparate:


  • Testsieger 12/2009, im Test 15 Herrenrasierer, war ser Braun Series 7, Modell 795 CC mit einer Durchschnittsnot GUT (1,7).

  • 12 Rasierer von 15 getesteten Geräten wurden in dem Test mit Gut bewertet. Darunter auch 5 Stück von Philips und 4 Stück von Braun, 2 von Panasonic, 2 Carrera und je ein Priveleg und ein Remington. (Die Liste der getesteten Geräte: hier)

  • Günstig und gut ist z,B. der Philips HQ 6990/16 Herrenrasierer (Serie 6900):   Test Stiftung Warentest 12/2009, GUT, Note 2,2. Als günstig und gut haben auch der Braun Series 3 und einer der beiden Panasonic Rasierer abgeschlossen. Die Remington, Carrera und Priveleg Rasierer gibt es nicht mehr im Handel, soweit ich informiert bin. Auch die beiden Panasonic Rasierer aus dem Test sind durch neue Modelle ersetzt worden. Braun und Philips haben teils noch die gleichen Rasirer im Angebot, doch auch eine Menge Neuerungen auf dem Markt.

  • Wenn es um die Bewertung der Rasurleistung geht, stellen der Braun 750 CC, ein Panasonic (ES8249) und ein Philips 8460 die ersten drei Plätze im 2012er Testbericht.



Neue Rasierer, die beim Test 2013 / 2014 wahrscheinlich weit vorne stehen werden:



Bei Panasonic und Philips gibt es jeweils neuere Modelle, Braun bietet nach wie vor die Serie 7 an, inzwischen mit dem Topmodell 799CC, welches sich in Punkto Rasur aber nicht von den anderen Braun 7er Rasieren unterscheidet.

Philips hat inzwischen die Serien 2D  und 3D im Programm, Panasonic ist bei den Linear-Motor Rasierern mit den hier im Blog so gut bewerteten ES LT31 und ES LT71 am Start. Ferner gibt es den ES-LV61 und ES LV81 mit 4 Folien zzgl integralem Trimmer (5 Blade).

Carrera und Remington haben neue Geräte im Angebot, die baulich sehr unterschiedlich sind, so dass die Testergebnisse keinen Hinweis auf eine Bewertung geben können. 

Alle Hersteller bieten inzwischen auch neuere Rasierer an. Die geringsten Veränderungen gibt es beim Testsieger von Braun. Philips hat neuere Modelle mit einem verbessertem Rasurkopf und neuem Zubehör. Remington hat sich bei den Folienrasieren inzwischen gut weiterentwickelt, wie es scheint.

Carrera hat inzwischen andere Modelle in anderer Konzeption als noch im Warentest 2009 berücksichtigt, Priveleg scheint es nicht mehr zu geben, Grundig ist dagegen wieder am Markt. Hinzu könnten Xenic, AEG und  Cascado wieder berüksichtigt werden.



Rasierer Test 2013

Rasierer Test 2014

Wenn es um aktuelle Rasierer geht, die im Test 2013 oder 2014 wahrscheinlich berücksichtigt werden und wahrscheinlich auch recht gute Platzierungen erlangen werden, dann sollte man sich folgende gute Rasierapparate anschauen.


  • Braun Serie 7 Modell 795 CC und Modell 799 CC.  Beide sind sehr gut in der Rasur, technisch gut ausgestattet und bieten hochwertigen Lieferumfang. Der 799 CC ist zudem bis 5 m Wasserdicht, dafür aber nicht als Netzrasierer zu betreiben. Deshalb empfehlen wir hier den Braun 750CC.  Dieser hat das Zeug, wieder zu einem heißen Kandidaten zum Testsieger zu avancieren. Verwirbelte Haare am Hals oder einen 3-Tage-Bart wird der Rasierer problemlos rasieren.

  • Die neusten Philips Rasierer:  noch bessere Konturenanpassung und ein neuer aussichtsreicher versuch, die längeren Härchen oder einen 3 Tage Bart in den Griff zu bekomme: Philips RQ1280/21 SensoTouch 3D Rasierer  (alt), die neuere Variante = Philips RQ1285/21 Senso Touch 3 D (digitales Display, Jet Clean+, Bartstyler).   (Bei der älteren Variante kann man Geld sparen, wenn man z.B. den Bartstyler-Aufsatz nicht braucht! Der Bartstyleraufsatz ist dazugekommen, seit Jürgen Klopp für den Philips Rasierer Werbung macht. Da er immer einen Mehrtage Bart hat, der sich ja nicht mit dem Rasierer so abnehmen lassen würde, erhöht der beigelegte Bartstyler wahrscheinlich die Glaubwürdigkeit der Werbung.)

  • Günstig, einfach, aber bei unempfinglicher Haut und weniger Anspruch an die Konturanpassung auch sehr gut: Remington. Das ist eine günstige Variante, bei der man ziemlich gute Rasur bei eher konventioneller Rasiererkonzeption bekommt.  Braun, Philips und Panasonic sind sicherlich bei Motor, Akku und Konturanpassung des Scherkopfes deutlich besser. Dafür ist der Remington konventionell aufgebaut und dabei recht günstig. Das Modell Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil (mit Triple Shave Technologie) könnte im Test berücksichtigt werden und passabel abschneiden.  Diese Traditions-Marke ist mit mehrere Rasierern wieder am Markt.

  • Möglicherweise im Test dabei: Der 2 D Rasierer von Philips. Der Scherkopf ist für Barthaare, die dicht an die Nase wachsen, nicht so komfortabel. Dafür ist dieser Rasierer schon etwas günstiger als die neuere 3D Variante und man kann später ja den besseren Scherkopf (RQ12) auf den Rasierer setzen. Lt. Vertreter geht das problemlos, nur passt der Rasierer nach dem Tausch nicht mehr in die Reinigungsstation. Überlegen Sie selbst. Ich würde gleich den besseren 3D wählen, wenn es denn ein Philips Rasierer sein soll. Philips RQ1175/16 SensoTouch Rasierer (Bartstyleraufsatz, nass und trocken), rot  (etwas einfacher als die 3 D Serie, war noch nicht bei StiWa, daher zu erwarten, dass dieser Rasierer dabei sein wird).
  • Inwieweit die Philips Styleshaver, der Click and Style oder der Braun Cooltec in einem Herrenrasierer Test berücksichtigt werden, kann ich nicht einschätzen. Zu beiden Rasierapparaten habe wir im Blog schon Beiträge und Erfahrung berichtet:   Cooltec  (bislang 3 Artikel)/  Styleshaver / Click and Style



Empfehlung, solange es keinen aktuelle Test der Stiftung Warentest gibt:



Unsere Empfehlung:











Die Zusammenfassung der beiden Testberichte und die Liste der getesteten Rasierapparate fasse ich Ihnen in zwei gesonderten Beiträgen zusammen.  Das erscheint mir dann doch etwas übersichtlicher.
Die Liste der getesteten Geräte finden Sie im August hier im Produkt-Info Blog.








--------------------------

Die Beiträge zu Staubsaugern, IPL, Nespressokapseln von Senseo, Dyson und Miele Staubsauger usw. sollen ja auch noch überarbeitet und aktualisiert werden. Einen Zahnbürsten Test machen wir gerade selbst, zum Thema Waschmaschine sammeln wir noch Erfahrungen verschiedener Nutzer. Da wird es im September 2013 aber nur einen neuen Abschnitt zu Kaufberatung geben.


----------------------
älterer Nachrag: im Juli 2013 haben wir zwei weitere Rasierer vorgestellt. Der neue Braun Rasierer Cool Tec und der Carrera Rasierer Aldi  sind im Juli die beiden Rasierapparate im Produktinfo Blog Test.






typischer Rasierer Scherkopf





Rasierer Test Infos




Warentest. Guter Rasierer. Welcher ist der beste Rasierer (Welches, ... ) und was sagen die Empfehlungen in unserem Test.


Rasierer Test 2013

Kommentare:

  1. Test Ergebnisse Ueberblick schoen und gut, aber letztlich testet Warentest doch immer die gleichen Geraete. Aber ob da Murks auch beim Testsieger bei ist, wissen wir doch nicht wirklich. Da testen die Warentester nicht so intensiv.

    AntwortenLöschen
  2. Auf Testberichte kann man aber nicht immer was geben. Selber angucken oder Erfahrungsberichte berücksichtigen ist auch wichtig! Im Test berücksichtigen die ja bei weitem nicht alle wichtigen Faktoren.

    AntwortenLöschen
  3. Guter Überblick zum Test. Soweit ich weiß, ist der nächste Rasierer Test erst 2014 veröffentlicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem stimme ich zu. Ein guter Rasierer Überblick insgesamt hier im Blog. Eigentlich hat man hier eine gute Rasierer Übersicht, bevor man sich einen elektrischen Rasierapparat kaufen will. Ich habe mich für einen Braun Serie 7 entschieden. Der neuere Serie 9 ist ja nur was für den Dreitagebart, das War mir der Aufpreis nicht wert. Dazu nutze ich ggf einen Trimmer. Meine Frage nun: wie oft muß man den Rasieren wechseln? Bei Braun wird 18 Monate gesagt. Das erscheint mir doch viel kurz.

      Löschen
  4. Stiftung Warentest ist immer eine gute Hilfe. Aber manchmal hat man den Eindruck, dass immer die gleichen Firmen gewinnen. Hängt das auch mit der Schaltung von Anzeigen zusammen? Könnte man meinen.

    AntwortenLöschen
  5. Gibt es einen aktuellen Panasonic Rasierer Test? Die neuen Modell von der IFA 2013 würden mich interessieren.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo. Die Stiftung Warentest hat im Dezember einen Rasierer Test veröffentlicht. Überraschend: ein Philips Rasierer ist beim Wassertest wohl durchgefallen. Was sagen Sie zu dem Ergebnis?

    Test 2013 / 2014 Rasierapparate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Danke für den Hinweis. Sie sprechen auf den Rasierer Test 12/2013 an. Dort ist der Philips Rasierer SensoTouch 3D RQ1285CC/21 auf den letzten Platz von 14 getesteten Rasierern verbannt worden.

      Das scheint damit zusammenzuhängen, dass der Rasierer in der Rubrik Verarbeitung als mangelhaft bewertet wurde. Alle anderen Testergebnisse sind dagegen recht gut.

      Soweit ich dem Text im Testheft und auf Nachfrage bei Verkäufern erfahren konnte, hattte der betroffene Philips Rasierer den Test bei der Wasserdichtigkeit nicht bestanden. Da dieses aber beworben wird, scheint das zwar ein hartes, jedoch berechtigtes Urteil der Stiftung Warentest darzustellen. In Bezug auf die Rasur wurde dagegen eine 1,9 gegeben. Der Testsieger Braun Series 7 (799cc-7) erhielt beim Kriterium Rasur eine 1,8. Mit 1,9 bei der Rasurleistung wurden auch der Braun Series 3 (340s-4), Braun Series 5 (5030s), Panasonic ES-RF31-s und der Remington Titanium X F7800 bewertet. Im Test waren 14 Rasierer.

      Mir scheint der ES-RF31 von Panasonic in Bezug auf Preis-Leistungs-Verhältnis der interessanteste Rasierer aus dem 12/2013 Test der Stiftung Warentest.

      Löschen
  7. Rasierer Test 2014: der Test von Dezember 2013 aus der Stiftung Warentest ist sicher besser als die Testergebnisse von ETM Magazin oder Öko Test.

    AntwortenLöschen
  8. Im Dezember hat es den neuen Test gegeben. Für 2014 haben sich wirklich die vier Geräte von Braun auf die ersten vier Plätze gesetzt.

    Einen Testbericht finden man z.B. hier. Die Nummer 4 aus dem Bericht ist sehr interessant, weil der erste Nicht-Braun Aparat im Test 2014.

    AntwortenLöschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de