26.09.2013

Dyson DC 33 c: Neue Staubsauger / Kaufberatung

Dyson DC33c Staubsauger neustes Modell
Dyson DC33c Staubsauger, hier als DC33c Plus 750 Watt
Dyson bietet seit 2013 mit dem DC33c eine neue Staubsauger Serie an. 2014 / 2015 wurde die Serie DC33 c noch mal verbessert.

Im Rahmen der Einführung des Energielabels für Staubsauger ist der neuste DC33c jetzt mit einem 750 Watt Motor statt des 1300 Watt Motors ausgestattet. Die Saugkraft ist gleich geblieben, was ich selbst im Test feststellen konnte.

Dieser Beitrag beschreibt ursprünglich das alte Modell 33c mit 1300 Watt, wurde aber in Mai 2015 um Aspekte der 750 Watt Variante erweitert.

Denn die Vielzahl der Erfahrungsberichte, Fragen und Antworten zu diesem Beitrag lassen es sinnvoll erscheinen, diesen Beitrag so beizubehalten. (Siehe unten: Vergleich DC33c 1300 Watt zu DC33c 750 Watt Modelle)

--------  weiter im ursprünglichen Text ------------

  • Lohnt sich der Kauf eines DC33c Modells? Welches Modell ist am besten?

  • Ja. Für viele Nutzer ist der günstige dyson aus der Serie 33c genau der richtige Dyson Staubsauger!


Die Serie 33 ordnet sich unterhalb der (auch) neuen Serie dc52 (Infos, neues Fenster, das ist die Spitzenserie des Herstellers)  ein.

Es gibt bei den Dyson DC33 (DC 33 c) fast die gleichen Modellvarianten wie bei der vorherigen Serie DC37: allergy, origin, plus, animal, ....   Mit nur kleinen Unterschieden handelt es sich um den gleichen Staubsauger. Nur in den Ausstattungsvarianten innerhalb der jeweiligen Serie sind die Unterschiede zu finden. (Hinweis:  in 2014 / 2015 sind die Unterschiede zwischen den Modellen der Serien  33 und 37 noch kleiner geworden, siehen Nachtrag unten im Beitrag)

  • Für wen ist ein dyson DC33 der richtige Kauf:
  • Welche Unterschiede gibt es zum DC37 und zum DC52?

Für wen? / Vorteile:

Der DC 33 eignet sich für alle Anwender, die hohe und höchste Ansprüche an die Staubsaugerleistung haben. Denn die Dyson Staubsauger verbrauchen wenig Strom, bietet aufgrund des Beutellosen Prinzips (sozusagen mit Wirbelstürmen) eine extrem gute Saugleistung (eigentlich Reinigungs-Leistung, den Saugleistung funktioniert nur mit der abgestimmten Bodendüse. Der höchste Wert ist dabei nicht immer der beste.) und eben auch dauerhaft gleichbleibend höchste Reinigungsleistung.  Zudem sind diese Staubsauger sehr robust und langlebig konzipiert.

Wer hohe Ansprüche an den Staubsauger wünscht, soll also mal einen Blick auf die neuen DC33 Geräte werfen, auch wenn man nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, wie man es für die Spitzenserie DC52 tun müsste.

Denn die neuen DC33 Staubsauger stellen die neue Einsteiger-Klasse von Dyson dar. Egal, ob als Tierhaarstaubsauger oder als Komfortstaubsauger für den äußerst reinlichen Haushalt (alle Fußbodentypen, sogar für Tierhaare gut geeignet,  perfekt und für einen Dyson Staubsauger eigentlich recht günstig: hier schauen): den DC33 gibt es in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, so dass für jeden was dabei ist.



Welche Unterschiede zum DC37?

Gegenüber dem (alten) DC37 (von 2012 / 2013) scheint wirklich nur der Aufbau der Rollen-Aufhängung  einen Unterschied auszumachen.  Während beim DC37 die hinteren Rollen mitgelenkt wurden, werden beim Modell 33 nur die vorderen Rollen des Staubsaugers zur Lenkung genutzt.  Das macht den DC37 gegenüber dem DC33 ein klein wenig wendiger. Dafür ist die 33er Serie günstiger und bietet die neusten Zubehöroptionen (je nach Modellvariante).

---------------------------
Nachtrag 2015: Inzwischen gibt es ja auch beim DC37 die Variante mit dem neuem energieeffizienten Energiesparmotor mit nur 750 Watt Stromverbrauch. Die Lenkung ist inzwischen gleich der DC33c Modellserie. Es sind lediglich Ausstattungsvarianten und möglicherweise eine bessere Nachmotorfiltration (konnte noch nicht verifiziert werden). Da aber bei alles Dyson Bodenstaubsaugern (mit Kabel) die Filtration von Feinstaub und Feinwststaub höchsteffizient schon im Zyklonensystem passiert, ist die Ausstattung des Nachmotorfilter eigentlich unerheblich. Alle drei aktuellen Serien der Dyson Staubsauger sind für Hausstauballergiker und Pollenallergiker sehr gut geeignet und brauchen aufgrund des Staubtrennsystems eigentlich keinen HePa- oder andersartigen Nachmotorfilter.
--------------------------------------

Welche Unterschiede zum DC52?

Die Unterschiede zwischen DC33 und  DC37 gegenüber dem Dyson DC52 sind dagegen schon größer. Das bemerkt man nicht nur beim Preissprung.

Der DC52 bietet eine erhebliche Weiterentwicklung bei der Technologie, den Staub von der Luft zu trennen. Das ist soweit optimiert worden, dass die Staubsauger aus der Modellserie 52 sogar auf den Vormotorfilter (zum Schutz des Motors) verzichten können.  Während man bei DC29, DC33 und DC37 (und den älteren Modellen) etwa alle 3 bis 6 Monate mal einen Blick auf den Vormotorfilter werfen sollte und diese ggf auswaschen sollte, kann man jetzt mit den DC52 Modellen darauf verzichten: der Filter scheint sogar nicht mehr vorhanden. Die Trennsicherheit des Zyklonensystems wurde durch Weiterentwicklung perfektioniert. (Siehe Beitrag dazu im Jan / 2014)  Daher auch die Werbung: Keinerlei Filter mehr, die man reinigen oder austauschen müsse. 

Inwieweit sich das auf die Saugleistung oder den Klang auswirkt, kann ich noch nicht berichten. (Siehe neuere Beiträge dazu hier im Blog)

Gegenüber dem DC33 ist der DC52 mit dem besseren Rollen-lenk-System ausgestattet.  Wer viele Möbel hat, wird die flexiblere Lenkung zu würdigen wissen.  Allerdings ist die Lenkung sowohl beim DC33 als auch bei DC37 und DC52 schon erheblich besser als allen anderen mir bekannten Staubsaugern: kaum noch anstoßen an Möbel, kein umkippen des Staubsaugers, ....





    Empfehlung: gleich die Variante mit der neusten Turbinendüse (Bürstenwalze für alle Bodentypen geeignet, da sanfte Carbonfastern und normale Kunststofffasern im Wechsel angeordnet sind) vom dyson 33 kaufen. Der ist für alle Böden geeignet und ganz besonders bei Teppich gut geeigent, ohne dass man was umschalten oder wechseln muss. besser geht das nicht. Als Tierhaarstaubsauger auch sehr gut geeignet!!!!

Die Ausstattung ist sehr gut, alles dabei! Entgegen der Überschrift ist das Angebot die neuste Variante mit dem 750 Watt Motor: gleich stark, aber viel Strom sparen! (die Angebotsbeschreibung unten im Text zeigt das auch noch mal) Ausserdem liegen allen Dyson jetzt auch die normalen umschaltbaren Bodendüsen bei: Saugstärke einstellbar und mit Kunststofflamellen statt Bürsten, dadurch bodenschonend und deutlich Pflegeleichter.) Auch als Tierhaarstaubsauger geeignet.

hier für weitere Informationen weiterlesen


    Nachtrag Feb 2014:

Etwas günstiger? Der günstigste Dyson aus der Serie 33 c scheint derzeit das Modell Origin zu sein. Sie erhalten die neue bessere umschaltbare Bodendüse und die Standard-Zubehöre von langer Fugendüse und umschaltbarer Polster-/Pinselbürste im Lieferumfang. Diese Modell taucht auf dem Markt mit unterschiedlichen Bezeichnungen auf (z.B. DC33C Plus, Extra etc), wo dann ein anderes Zubehörpaket den Lieferumfang darstellt, sonst alles gleich ist.

Wie alle 33er ist auch dieses Modell für Allergiker geeignet. Robust und langlebig erscheint der Sauger mir auch (im Test-Lauf jetzt 2 Jahre zuverlässig), ... eben wie alle Dyson Staubsauger.

Das günstige Modell: Dyson DC33c Origin Staubsauger EEK A (750 Watt, beutellos, umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung) metallic


Das Grundmodell der Serie 33 ist ja immer das gleiche, die 5 Jahre Garantie gibt der Hersteller auch auf alle dieser Serie; .... nur die Ausstattung und die Farbe des Zyklonensystems variieren.
 

 ---------------------  
Nachtrag 2015: Unterschiede der 750 Watt und der alten 1300 Watt Variante des DC33c Staubsaugers:
Mit der Einführung des Energielabels in September 2014 hat Dyson die Staubsauger der Serie 33c überarbeitet. Der Sauger hat mit dem neuem energieparsamen 750 Watt  Motor die beste Note, ein A, auf dem Energielabel ausgezeichnet.

Der neuste Sauger verfügt zudem die neue Bodendüse. Diese liegt jetzt auch allen Modellen unabhängig von den weiteren Ausstattungsvariationen bei. Bei der neuen Bodendüse hat man zwei große Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell:

  1. die Saugkraft ist einstellbar  (in der Position MAX kann man den Staubsaquger so einstellen, dass er sich am Boden festsaugt. So stark ist der Sauger. Empfehlung: im ersten Drittel einstellen, das ist Teppichschonend und stark genug, um Staub auch tief aus dem Teppich herauszusaugen.
  2. statt Borsten werden weiche, jedoch langlebige flexible Kunststoff-/Gummi-Lippen verwendet: dadurch verfangen sich keine Haare und andere Verschmutzungen mehr an den Borsten der Bodendüse. Ein Bereich weniger, den man sauber machen muss und besser für empfindlichen Boden (Parkett, Fliesen, Dielen), weil sich an der Bodendüse nichts festsetzen kann, was Kratzer verursachen könnte.

Gerade Vorteil 2 der neuen Bodendüse macht einen riesigen Pluspunkt gegenüber fast allen mir bekannten   Bodendüsen anderer Staubsaugermarken aus: die weichen Kunsstofflippen sind robust und weich zugleich und machen den Eindruck, wirklich sehr lange zu halten, ohne zu verdrecken oder gar Steinchen o.ä. einzuschließen. Da der Hersteller auf den Staubsauger 5 Jahre Garantie gewährt, erscheint alles an dem Staubsauger sehr robust, oder eben flexibel.


 --------------------

Eine Zusammenfassung dieses inzwischen sehr lang geratenen Beitrags finden Sie hier:  Dyson DC33c NEU  (in Vorbereitung, voraussichtlich in 05/2015 online)





Bodenstaubsauger, Bürstenstaubsauger, Bürstsauger. 5 Jahre Herstellergarantie, Gute Saugleistung, sehr gute Reinigungsleistung, großer Aktionsradius, ideal für Allergiker, beutellos. Perfekt auf Parkett und Fliesen sowie Laminat, sehr saugstark auf Teppich.

Kommentare:

  1. Gerdsen, Fischerhude17. Oktober 2013 um 15:45

    Der neuste Dyson Staubsauger heißt doch DC52, oder? Der müsste doch im Oktober auf den Markt kommen. Gibt es schon einen Test oder Vergleich dazu? Muss man den neusten Dyson kaufen oder reicht auch der aeltete DC37 oder DC32?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der 52er ist cool, aber der 33 reicht fast immer aus.

      Löschen
    2. DC52 animal complete hat die beste Bodendüse. Aber beim 33c gibt es die Super Bodendüse auch beim Modell Multifloor (eben gelernt, s.o.) Da hätte ich mir ja locker 150 E sparen können. Bin aber sehr zufrieden. Ich lese beim nächsten Kauf vorher Ihren Blog! :-) Staubsauger Test von Warentest lese ich nicht mehr. Da ist ja immer Bosch oder Siemens der Sieger.Das scheint mir unglaubwürdig.

      Löschen
    3. Liebe Leute. der DC33c ist Bombe! Müsst Ihr auch kaufen :-)

      Löschen
    4. Euer Tipp mit dem Multifloor ist klasse. den 52 braucht man nicht unbedingt.

      Löschen
    5. Hallo. Auf der IFA wurde jetzt gerade ein neuer dc37c und ein saugroboter angekuendigt. Schon ausprobiert? Unterschiede des dc37c?

      Löschen
    6. zwergenaufstand 201529. März 2015 um 13:28

      Tipp: jetzt den 52 kaufen und den 80 Euro Gutschein für Zubehör einsacken. Der dc33c ist im Test richtig gut. Aber mit dem Gutschein ist der 52 ja kaum teurer. CINETIC Gutschein 80 Euro. Kann man sich selbst ausdrucken.

      Löschen
    7. Wo ist der Unterschied zum DC37c?

      Löschen
    8. Dyson 33 vs 37 Unterschied? Eigentlich keine, nur Ausstattung. Dc33c reicht immer. Nur 52 Serie ist besser.

      Löschen
    9. Staubsauger dc33c kaufen. Ist einfach genial und echt beutellos.

      Löschen
    10. Neustes Modell ist der Dyson Big Ball. Aber der 33c hat im Vergleich mehr Saugkraft!

      Löschen
    11. Unterschied DC33c und DC33c plus? Keiner!

      Löschen
  2. DC52 oder DC33c würde ich vorziehen. Wenn man noch den DC37 günstig bekommt, ist das auch eine Möglichkeit. Der neue DC52 braucht noch nicht mal mehr einen Motorfilter und wird gerade als Animal Complete als Tierhaarstaubsauger Top ausgestattet angeboten. wer keine Tierhaare saugen muss, kann auch einen DC33c kaufen. Das würde ich die Variante mit der Musclehead Bodendüse kaufen. Den alten DC32 würd ich eigentlich nicht mehr kaufen; die neuen dyson sind leiser, flexibler und komfortabler in der täglichen Anwendung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erfahrungsbericht: der dyson Staubsauger Modell 33 ist robust, langlebig und saugstark. 5 Jahre im täglichen Einsatz jetzt. Alles Top.

      Löschen
  3. Vom 33 gibt es verschiedene Modelle. Origion Extra, Allergy und Allergy Musclehead Parquet. Gibt es weitere? Worin unterscheiden sich diese Modelle? Bitte schnelle Antwort, wir wollen noch im November kaufen :-) Danke in Voraus. Familie Stützer, Augsburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musclehead, was bedeutet das?

      Löschen
    2. Musclehaed ist der Name für die Staubsauberbodendüse, die sich automatisch an den jeweiligen Bodenbelag anpasst. Von Teppich zu Laminat schaltet sich diese Bodendüse von alleine um. Man muß also nicht mehr mit dem Fuß an der Bodendüse umschalten. Das macht die Musclehead von dyson automatisch.

      Bei der Modellserie DC33c ist diese Bodendüse z.B. am dc33c allergy musclehead parquet enthalten. Man erkennt die Ausstattung bei dyson ja immer am Modellnamen. Sehr praktisch, sowohl die Nomenklatur als auch die Musclehead Automatikdüse.

      Löschen
    3. Soweit ich weiß, gibt es folgende DC33c Modelle von dyson:

      DC33c Origin
      DC33c Origin Extra
      ... Allergy, Allergy Musclehead, Allergy Parquet, Allergy Musclehead Parquet.

      Einen Tierhaarstaubsauger gibt es in der 33er Serie noch nicht. Man kann aber die Bodendüse mit rotierenden Borsten einzeln kaufen.

      Löschen
    4. Ergänzung Deiner Liste der DC33c Staubsauger von dyson:

      - Tangle Free
      - Multi Floor (das ist in etwa die Animalpro, bzw die Animal Complete Variante beim 33)

      Löschen
    5. Schon gekauft? Ich hab die neue Turbinendüse (Bürstenwalze) am DC52 im Test gehabt. Damit können Sie einfach über jeden Boden saugen, egal ob Teppich oder Parkett. Sogar hochflorige Teppiche werden wieder richtig gut. Daher mein Tipp: Der Multi Floor DC33 ist ein guter Kauf, hat ja die neue Multi Floor Turbinen-Bürstenwalze im Lieferumfang. Wenn Sie allerdings Teppichboden habt und dazu glatte Böden, dann ist der DC33 in der Musclehead Variante besser geeignet. Diese Bodendüse hatte ich schon letztes Jahr im Test und benutze die eigentlich regelmäßig mit meinem alten Dyson. Den 33er finde ich richtig gut, weil auch der Preis (in Anbetracht der Langlebigkeit solch eines Dyson Staubsaugers) wirklich günstig ist und man ja aus dem großen Zubehör Sortiment von dyson schöpfen kann.

      Löschen
    6. Beim Expert gibt es auch noch das Modell 33c PLUS: da ist diese Bettendüse gleich bei. Die erzählten aber auch was von einem neuerem DC33c und auch einem neuem Sondermodell DC37c. Beide sollen Ende 2014 in den Markt kommen. Wo ist der Unterschied zum bisherigen Modell? Hat das was mit dem Energielabel zu tun? Beim Expert rieten die dazu, schnell noch das aktuelle Modell zu kaufen, weil die beiden neuen Modell nur noch 850 Watt haben würden. Wer weiß mehr?

      Löschen
  4. Allergie dc 33 c gibt es gerade günstiger als den kleineren dc 33 c

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mediamarkt oder Saturn hat ein Modell Triggerhead. Welcher ist das? 33 c triggerhead

      Löschen
    2. Bei Saturn kaufen bringt doch nix. Da wird dir dann eh ein Bosch aufgeschwatzt. Meine Erfahrung jedenfalls.

      Löschen
  5. Klimek (keine URL)1. Dezember 2013 um 17:06

    Anmerkung. Der Dyson Tierhaarstaubsauger ist nur bei den DC52 Modellen in zwei Varianten zu bekommen. Beim 33 ist keine Tierhaarstaubsauger Ausstattung dabei. Kleiner Tipp: man kann die Bürstenwalze und die Tangle Free einzeln dazu kaufen und hat dann eigentlich einen Dc33c als "Animalpro" oder "animal complete" selbst günstig zusammengestellt. Unter 400 Euro ein perfekter Staubsauger für alle Menschen, die Haustiere haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den guten Tipp. Statt des dc52 animal complete kann man also einfach den 33c modell multifloor zzgl dem tangle free aufsatz kaufen. da spart man ja einige Euros.

      Löschen
  6. Eben gab es einen dyson Staubsauger mit dem Namen DC37 allergy musclehead bei hse24 im Angebot. Ist der dc37 ein älteres Modell? Welches Modell lohnt sich zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. dc37 ist das alte modell. dc 33 c ist neu.

      Löschen
    2. Moin Moin. Es gab auch schon mal einen DC33 vor vielen Jahren. Berta in 2and1/2 men schiebt den vor sich her.

      Der neue Dyson DC33c ist ein Schlittenstaubsauger (zieht man hinter sich her) und man kann verschiedene Bodendüsen aufsetzen. Auf das C muss man also achten, um das neuste Modell von Dyson zu bekommen.

      Der Staubsauger in der TV Werbung ist übrigens der DC52 und der DC62.

      33c ist die Einsteigerserie, reicht absolut. Der beste Staubsauger in der günstigen Variante! Hält ewig, da sind die 300 bis 400 Euro wirklich günstig!

      Löschen
    3. Dyson DC37 als Clean and Tidy ist manchmal noch zu haben. Gute Ausstattung und viel Extra-Zubehör. Die Rollen hinten lenken mit. Wenn so um 400Euro, dann DC37 Clean & Tidy wählen. Sonst immer den aktuellen DC33c oder DC52, die im Vergleich neuer sind.

      Löschen
    4. Unterschied dyson dc37 zum 33er Modell? Die 37 sind die Vorgängergeneration vom 52, aber mit dem Motorschutzfilter und ohne das Cinetic System. Die 33cer sind die abgespeckten dc37 er, weil die hinteren Rollen nicht aktiv mitlenken. Weil man beim 33c die neuere Bürstenwalze usw. bekommt, würde ich den 33c derzeit kaufen statt des dc52. dc37 (z.B. dc37 animal turbinde) ist, wenn Preis stimmt, die goldene Mitte.

      Löschen
    5. Dyson vs Miele. Dc33 vs S 8340. Vergleich. Welcher besser, warum nicht Miele.

      Löschen
  7. Wie steht Hyla, Rainbow oder Thomas und Kärcher in Bezug auf Allergien zu den Dyson?

    Ist Bosch Tiger oder Dirty Devil eine Alternative zu Dyson?

    Hat Miele beutellose Staubsauger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sylvia. (Heddernheim)2. Januar 2014 um 14:40

      zu Deinen Fragen:

      ad 1: Hyla, Rainbow oder Thomas bieten Staubsauger mit Wasserfilter. Meiner Meinung nach viel zu schwer und pflegeintensiv und wohl nicht gründlicher als richtig gute normale Staubsauger. Aber es muß schon ein richtig guter Staubsauger sein, um für Hausstauballergiker geeignet zu sein. Dyson hat z.B. die Empfehlung der schweizerischen Allergiegesellschaft und auch von der englischen Allergikervereinigung Diese beutellosen Staubsauger sind also für Hausstauballergiker geeignet. Meistens reicht auch ein Hepa Filter, den man bei vielen Staubsaugern auch nachrüsten kann. Hier ist aber der sehr regelmäßige Austausch nötig. Das gilt auch bei der auswaschbaren Variante.

      ad 2) Oh, mit Bosch beutellose Staubsauger (den Tiger aus der Werbung meinst Du?) und Dirty (Dirt) Devil wirfst Du zwei qualitativ sehr unterschiedliche Produkte in die Wagschale. Ein Dirt Devil ist nie eine Alternative zum DC33 oder einem anderen Dyson. Da sparst Du gem. meiner Meinung am falschen Ende.

      Der Bosch arbeitet nach einem anderen Prinzip (Filter stehen im Vordergrund), ist aber wirklich gut gemacht. Wenn keine besonderen Anforderungen bestehen, kann man den leiseren Bosch auch gut nehmen. Aber bei Hausstauballergie finde ich den Bosch nicht so gut geeigent, da man den Staubbehälter höchst unpraktisch entleeren kann.

      ad 3) Nein, Miele hat keine Staubsauger ohne Beutel. Wenn man aber die Original Beutel von Miele verwendet, lässt sich der Saugkraftverlust reduzieren. Die Kosten für die Beutel bleiben dagegen bestehen. Dafür sind die Miele Staubsauger sehr sehr zuverlässig und alles funktioniert. Egal, was Philips, Siemens, Samsung und so weiter anbieten. Miele bietet weniger Klimbim drumherum, wird aber jahrelang zuverlässig Staub saugen. Wenn es mit Beutel sein soll, dann einen Miele kaufen. So meine Empfehlung.

      Ihr merkt, ich finde "ohne Beutel" Staubsauger besser. Allerdings müssen die sehr gut gemacht sein und da gibt es nicht so viele Anbieter. Unter 300 Euro würde ich zur Zeit keinen beutellosen Staubsauger empfehlen.


      Ich habe lange als Verkäuferin für Staubsauger gearbeitet. Selbst verwende ich einen sehr alten DC08. Den Bosch Relax nutzen wir im Ferienhaus.

      Grüße an Reiner. Weiter so!

      Löschen
    2. Der Bosch mit der Tiger Werbung ist eine staubige Angelegenheit. Den hab ich zurück geschickt.

      Löschen
  8. Hallo,
    hab ich das jetzt richtig verstanden? Unterschied zwischen DC 33 und DC 37 sind nur die Rollen? Und das älter Modell ist der DC 37 bei dem aber die Rollen eigentlich besser sind?
    Also lieber einen DC 37 kaufen als einen DC 33?

    Ich möchte gerne einen Dyson mit Musclehead Bodenbürste und Tangle-free. Also wäre da der DC 37 Tangle-free zu empfehlen?
    Oder doch ein DC 33?

    Ich bin schon ganz verwirrt. Danke für Rückmeldungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Ja, der DC37 ist das ältere Modell, bietet aber die besseren Rollen (lenkt hinten mit). Etwas abgespeckt sind die 37 jetzt als DC33c Modelle die Einsteigermodelle von Dyson. Vorher hatten die ja immer den DC19 und DC29 auf Basis älterer Modelle als Einsteigerserie. Die Nachfolger der DC37 Staubsauger als Spitzenmodelle sind die Modelle der Serie DC52. Im 52 ist alles drin, was neu ist. Im wesentlichen ist es das verbesserte System der Luft-Staub Trennung. Das führ dazu, dass man keinerlei Filter mehr pflegen oder gar wechseln muß (beim 33 und 37 muß man ja auch nur den Vormotorfilter alle 3 bis 6 Monate mal ausklopfen, ggf.waschen) und das die Saugkrauf etwas höher ist. Aber die Saugkraft ist sowieso super; bei allen genannten Serien.

      Die Musclehead Bodendüse bekommt man beim DC37 z.B. beim Sondermodell Clean & Tidy oder beim einfacher ausgestatteten Tangle Free gleich mit. Aber die neue Büstenwalze (z.B. beim DC33c Multifloor oder beim DC52 animal complete) finde ich viel besser. Gegenüber der Musclehead kommt die mit langflorigen Teppich sogar besser hin und kann auf harten Böden auch super eingesetzt werden. Die läuft immer mit und da braucht auch nichts umgestellt zu werden. Die Turbinendüse ist allerdings etwas höher, dafür aber noch leichtgängiger als die Musclehead Bodendüse.

      Daher mein Tipp: Probieren Sie den DC33c Multifloor. Da ist die Lenkung etwas einfacher, aber auch immer noch sehr sehr gut. Läuft nicht quer, sondern auch brav hinterher :-) Und die neue Turbinendüse ist einfach super. Habe ich 2 Wochen selbst getestet.

      Löschen
  9. Hallo,
    kann mir jemad sagen ob es für den DC 52 Parquet eine Turbinendüse zum nach kaufen gibt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. das Modell mit den kräftigen Bürsten gibt es als Zubehör nachzukaufen. Ich habe das im Elektromarkt in Köln nachkaufen können.

      Löschen
    2. Aber nachkaufen kann man derzeit nur die nältere Variante. Die ganz neue Turbinendüse kann man noch nicht nachkaufen. Daher empfehle ich ja den Kauf des DC33c in der modellvariante Tangle Free (siehe oben) oder den DC52 gleich in der Topvariante als AnimalPro, bzw dem Animal Complete.

      Löschen
  10. Gute Empfehlung. Danke! Habe Modell 33 tangle free gekauft. der ist jeden Euro wert!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich stehe momentan auch vor der Wahl ob ich den DC 33c, den DC37 oder den DC52 kaufen soll. Welchen Unterschied bzw. Vorteil macht der HEPA-Filter bei dem 37er? Den haben die beiden neuen Modelle nicht. Ansonsten scheinen die ja wirklich fast gleich zu sein. Hat jemand Erfahrung bzgl. der Saugleistung? Da unterscheiden sie die Modelle auch um 10 Watt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In 2016 hat es neue Dyson Modelle. DC33 vs dyson Bigball vs cinetic Bigball

      Empfehlung?

      Löschen
  12. Hi. Entschuldige die arg verzögerte Antwort.

    Bei den Dyson Staubsaugern braucht man den Hepa Filter meines Erachtens überhaupt nicht. Die trennen ja schon durch das Zyklonensystem Staub und Luft dermaßen perfekt, dass hierfür die Modelle mit und ohne HePa Filter Siegel der englischen Allergiegesellschaft und auch eine Empfehlung für den Sauger (die großen Modelle, nicht die Akkumodelle) von der Allergiegesellschaft in der Schweiz bekommen, dass die Luft sauber genug für Hausstauballergiker ist. Der HePa Filter sichert noch mal die Abluft durch den Motor. Beim DC52 ist ja das Zaklonensystem noch mal um eine weitere Stufe optimiert worden, so dass kein Vormotorfilter mehr nötig ist. Inwieweit noch ein Nachmotorfilter existiert, weiß ich nicht.

    Lange Rede, kurzer Sinn: der HePa Filter ist beim Dyson eh egal, sofern ich mir das hab richtig erklären lassen.

    DC37 oder 33c? Der37 hat die bessere Lenkung.
    DC37 und DC33c gegenüber DC52: Natürlich den DC52 wählen. Wo man nichts mehr pflegen oder reinigen muß, kann auch weniger kaputtgehen. Zudem ist die Saugleistung wieder etwas höher (was aber eigentlich unwichtig ist in dem Leistungsbereich, in dem sich der Sauger befindet).

    Ich habe die neue Turbinendüse vom Dyson DC52 mit der des DC37 im Vergleich ausprobiert. Die ist genial. Da beim Dyson DC 33 c MultiFloor auch im Lieferumfang, hab ich oben ja den link dahin gesetzt. Da ist der Preis günstiger und man hat das beste Zubehör, welches es ja noch nicht einzeln kaufen lässt.

    AntwortenLöschen
  13. 5 Jahre Garantie auf alles?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. ausser tierfutter :-)

      im ernst: alle teile ausm karton, die zum sauger gehören, haben die garantie. gilt also auch für die bürstenwalze beim animal turbine (52) oder beim multifloor (33c).

      schlauch kaputt? die haben mir gleich nen neuen geschickt! 0800 anrufen, klappt wunderbar!

      Löschen
    2. Ja. 5 jahre garantie und dabei suuuuper service sogar.

      Löschen
    3. am telefon zickig. service bei uns vor ort sehr gut! termin vereinbart, die sind vorbeigekommen.

      Löschen
    4. Nö, bei mir waren die am Telefon sehr freundlich. Defektes Zubehör wurde anstandslos zugeschickt.

      Löschen
    5. Dyson 5 Jahre Garantie hab ich nie gebraucht. Aber nach 12 Jahren klemmte die kablaufwicklung. Da hab ich die Garantienummer angerufen. Die haben das Gerät abgeholt und zum Festpreis repariert.

      Löschen
  14. Hallo. Als modell triggerhead in wien mediamarkt artikelnummer 1290612. Hilft evtl weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Dyson DC33c Triggerhead gibt es jetzt eine abgespeckte Variante als Tierhaarstaubsauger. Man bekommt beim Modell Triggerhead die Bürstenwalze (ältere robuste Variante) mit dem aktuellen 33er Modell. Aber es fehlen die weiteren Tierhaarstaubsauger Zubehöre, die bei den Modellen animal turbine und animal complete enthalten sind.

      Löschen
  15. Gegenüber dem Modell Triggerhead ist aber wohl der oben vorgestellte Mluti Floor besser. Und der Preis ist ger gleiche. Dafür bekommt man aber deb 33er Staubsauger mit der neusten und viel besseren Bürstenwalze. Da kann man über alle Böden und für Tierhaare ist der auch super geeignet. Oder liege ich da falsch? Der beste Dyson in der Serie 33c ist meiner Meinung nach die Variante Multi Floor. Auch der oben vorgestellte Tangle Free ist einfacher ausgestattet.

    AntwortenLöschen
  16. Unser Dyson DC33C Allergy Musclehead leistet für uns ordentliche Ergebnisse. Beim Lagern allerdings kommen mir Zweifel, ob die Einsteckvorrichtung zum Halten des Saugrohres nicht professioneller gestaltet werden können. Erst mal muß man genau zielen, um den Zapfen in die Öffnung zu bekommen. Und lange haltbar ist die Konstruktion sicher nicht.
    Das ist wahrscheinlich Absicht. Wenn der Zapfen bricht, muß man ein ganzes neues Saugrohr kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Die Halterung finde ich auch nicht so wahnsinnig komfortabel. Aber die hält gut. Statt zu brechen spriongt die heraus, wenn man die Verbindung überbelastet. So bei meinem Dyson Staubsauger jedenfalls.

      Außerdem: Ihr Staubsauger hat 5 Jahre Garantie vom Hersteller. Wenn das bricht, dann kann man die 0800 Tel nr anrufen, die beim Griff am Rohr aufgedruckt ist.

      Soweit ich gehört habe, soll der Garantieservice gut sein.

      Daher: Kaufbeleg 5 Jahre aufbewahren oder das Gerät beim Hersteller registrieren.

      Löschen
  17. Hallo, nachdem ich anfangs mit der schieren Modellvielfalt völlig überfordert war. Haben mir die verschieden Modellvergleiche und ausführlichen Erläuterungen auf diesem Blog enorm weitergeholfen. Ich habe mit letztendlich auch für den Dc33c Multifloor entschieden. Durch die Rabatt-Aktion im Moment geht der auch günstig her.
    Im bisherigen Test bin ich ach durchweg begeistert, sowohl unsere große Couch als auch, Heu, Einstreu (Holzspäne) und feinen Holzstaub suagt der Dyson weg wie nichts. Da merkt man erst was der alte Sauger nicht mehr geschafft hat.
    Sehr gut finde ich auch die vielen kleinen Detaillösungen, Reiniung geht auch wesentlich besser vonstatten als ich befürchtet hatte, da sich der Plastikbehälter komplett vom Zyklonteil lösen lässt.
    Kurz und gut, ich würde jedem so einen Staubsauger empfehlen und nochmals meinen ausdrücklichen Dank an den Blogbetreiber, der mich letztendlich überzeugt hat durch seine Artikel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Richter

    AntwortenLöschen
  18. Hallo !
    Ich habe heute im mediamarkt den DC 37c für 299,00€ gekauft.
    Da hier immer der DC 33 c so löblich erwähnt wird, frage ich mich nun, ob ich nicht einen Fehlkauf getätigt habe ?
    Der vor Ort anwesende Vertreter meinte, der DC 37c wäre das neue modell..
    Mit schrecken habe ich eben auch noch festgestellt, dass meiner nur 840 Watt hat.
    Sollte ich ihn zurück bringen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antwort: siehe unten. Kurz gesagt: Du hast den richtigen Staubsauger gekauft. Sowohl Chris als auch ich konnten den im Test mit den älteren Modellen vergleichen! Behalte den 37c!

      Löschen
  19. Da hier immer der DC 33 c so löblich erwähnt wird, frage ich mich nun, ob ich nicht einen Fehlkauf getätigt habe ?
    Der vor Ort anwesende Vertreter meinte, der DC 37c wäre das neue modell..
    Mit schrecken habe ich eben auch noch festgestellt, dass meiner nur 840 Watt hat.
    Sollte ich ihn zurück bringen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Unsere Empfehlung f.d. DC33c bleibt auch bestehen. Doch inzwischen ist wegen des Energielabels einiges verändert auf dem Markt. Denn um möglichst gute Bewertungen (A,B,C, ..., ähnlich wie bei den Waschmaschinen etc in Energieeffizienzklassen) zu bekommen, haben viele Hersteller die Wattzahl reduziert und mit anderen Mitteln die Saugkraft und Reinigungsleistung an den Prüfkriterien ausgerichtet optimiert. Das hatten wir drei Blog-Autoren hier auch etwas kritisiert. Doch Chris hatte den neuen Dyson DC37c (der neue ist am Zusatz "C" zu erkennen) schon testen können und inzwischen habe auch ich den Energiesparsauger mehrfach ausprobiern können.

      Die neue Bodendüse ist klasse! Und der Motor schafft mit lediglich 840 Watt (steht nicht sogar 750 unten am Schild?) gefühlt die gleiche Saugleistung. (Die 840 Watt geben ja nur den Stromverbrauch, nicht aber die Leistung an.) Wir haben die beiden Modelle mit 1300 Watt und 840 Watt bereits mehrfach im Vergleich auf verschiedenen Böden ausprobiert. Die Reinigungsleistung ist gleich, wenn auch ein wenig unterschiedlich in der Art des Aufsaugens. Da die neue Bodendüse aber sogar einstellbar ist, ließ die sich auf Teppich sogar sehr viel gleichmäßiger und angenehmer bewegen als die Bodendüse, die beim Vorgängermodell dabei ist. daher sogar ein kleiner Vorteil für das neue Modell dc37c. (Übrigens: auch der 33c wird überarbeitet mit weniger Stromverbrauch auf den Markt kommen, wie ich auf der IFA gesehen habe. Dann heiß der wohl DC33c PLUS)

      Daher mein Tipp: behalte den gekauften DC37c. Der ist klasse und Chris wollte seine Empfehlung dafür eigentlich diese Woche noch online stellen. Er wollte nur noch die Erfahrungen eines Kollegen in Freiburg abwarten.

      Löschen
  20. Der MediaMarkt hat den 33c gerade für 199,- € im Angebot! ;-)

    http://www.mediamarkt.de/mcs/product/DYSON-DC33c-Triggerhead,48353,460054,1326031.html?langId=-3&et_lid=261&et_cid=40&et_sub=Deutschlandkaufunsleer2909-1847999-detail

    AntwortenLöschen
  21. Gibt es einen aktuellen Staubsauger Test 2014 oder für 2015?
    Macht der Test aus 2/2014 noch Sinn, wenn jetzt neue Modelle für die Regeln nach der EU Ökodesign Verordnungn optimiert wurden.
    Welche sind die besten in Bezug auf die Testergebnisse für das Energie Label?
    Neue stromsparende Modelle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die neusten dc33 von dyson verbrauchen nur noch 750 Watt und haben ein A auf dem EnergLabel.

      Löschen
  22. Hallo. Ich habe mich, aufgrund der kürzlich bei meinem Sohn festgestellten Hausstaub- und Milbenallergie, dazu entschlossen einen Dyson zu kaufen. Ich habe mich nun schon recht viel belesen, aber das wahnsinnig grosser Angebot und die Vielzahl an unterschiedlichen Modellen erschlägt einen ja fast. Habe auch von einem DC46 allergy gelesen, war als Nachfolger des DC36 angepriesen. Wir haben in der kompletten Wohnung Fliesen und Laminatböden, allerdings auch viele Möbel unter die ich mit einer möglichst dünnen Bürste gelangen sollte. Könnt ihr mir eventuell eine Variante empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den 46 gibt's doch schon lange nicht mehr. Nimm den 33C oder nen dc52. Die haben bei allen modellvarianten das Schweizer allergiesiegel. Besser geht nicht.

      Löschen
  23. Ihr Tipp für 2015? Den 37,33 oder doch 52. Kommt der Saugroboter in 2015?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dc33 hab ich als dc33cplus. ist echt gut. Roboter 360 Eye gibts schon in Japan, kommt bestimmt erst zum Weihnachtsgeschäft. ich würd den 33c kaufen, oben der link ist doch nen toller preis!

      Löschen
  24. Hi. Bei TEVI gibt es den dyson DC33c momentan für 222 €. Ich will mir einen dyson kaufen, weil ich Allergiker bin und es in meiner kleinen 40qm Wohnung, vor allem im Schlafzimmer möglichst sauber und staubfrei haben möchte. Welchen Staubsauger würdest du mir empfehlen? Sehe ich das richtig, dass ich bei obigem Angebot noch die speziellen Aufsätze dazu kaufen müsste (wie Matratze, extra Soft etc.)? Es gibt ja auch ein spezielles Allergy Modell. Bin grade noch etwas überfordert und weiß deswegen nicht, ob ich das Angebot kaufen soll. Vielen Dank für Deine Hilfe!

    AntwortenLöschen
  25. Hallo. Media Markt bietet den Dyson DC33C Plus an. 199 €. Wir haben Katzen und ich frage mich ob ich bei diesem Kauf etwas falsch mache. Nimmt er die Haare gut auf und verstopft auch nichts. Dirt Devil und andere die ich hatte , war ich nicht zufrieden. Oder soll ich für Katzen andere Sauger nehmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist genau richtig. Du kannst auch 299 E ausgeben. Das ist der wert. Leiste Dir die Tangle Free dazu. Genial gegen Katzenhaare auf Teppich und Polstern.

      Löschen
  26. Hallo,

    ich bin ein Dyson-Neuling und komme bei folgender Frage einfach nicht weiter.
    Worin - außer im Preis - unterscheiden sich die Modelle DC52 Multi Floor und DC52 Musclehead Allergy Care?

    Einen entspannten Sonntag und viele Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  27. Die Ausstattung und die Farbe, mehr Unterschiede nicht. Also gleiche Kraft, gleiche Lenkung, gleiche Stabilität, 5 Jahre Garantie, ....

    Multi Floor: da ist die Bürstenwalze als Aufsatz bei, mit der man alle Bodenarten in einem Zug durchsaugen kann.

    Musclehead: da ist die Bodendüse bei, die sich automatisch an den Fußbodentyp anpasst. Schaltet sich eben automatisch bei Teppich oder Hartboden um.

    Ich finde die Multifloor Variante besser, weil da auch noch die normale umschaltbare Bodendüse bei ist. Bürstenwalze ist immer ein wenig gründlicher noch mal.

    Der Zusatz "Allergy Care" deutet auf eine Austattungsvariante beim Zubehör hin. Denn in Bezug auf die Feinstaub- und Feinst-Staub-Filtration haben alle DC52 die gleich hohen Werte. Alle sind absolut für Hausstaub- und Pollenallergiker etc Allergien geeignet. Die Luft kommt sauberer aus dem Sauger raus, als die Luft, die man im Zimmer einatmet. So die Werbung und auch mein Eindruck nach jahrelanger Erfahrung mit einem Dyson zuhause.

    AntwortenLöschen
  28. Ist die Trennung von Staub und Luft denn wirklich so gut, dass man auf einen HEPA-Filter verzichten kann. Ich stelle mir vor, dass bei den wirklich kleinen Partikeln einfach die Masse fehlt, um die Trennung aufgrund des Gewichts ordentlich hinzubekommen. Oder geht das irgendwie anders?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Zyklonenpronzip funktioniert wie ein Wirbelsturm. Der ist bei Dyson so optimiert, dass auch Zigarettenqualm aus der Luft getrennt wird. Als ich das hörte, hab ich das selbst mal probiert. Klappt. Da war wirklich nichts in der Abluft zu riechen. KLAPPT also wirklich und alles ohne extra Filter.

      Löschen
  29. Hallo, ich bin ein Dyson Neuling. Da unser alter Staubsauger den Geist aufgegeben hat, muss ein neuer her.Nach langen suchen und Beratungen hat man uns einen Dyson Empfohlen. Im Moment gibt es ja die DC33c, DC37c und DC52 Modelle in den versch. Ausführungen. Wir haben größtenteils Laminat/Fliesen, nur im KZ komplett und ein Teil des WZ ist mit Teppichboden ausgelegt. Haben Hund und Katze. Nun ist meine Frage, sollte ich den DC52 nehmen oder kann ich auch einen anderen ( da was Preiswerter ) und dazu die Turbinendüse dazu kaufen und wenn ja, sollten wir da den DC33c oder den DC37c nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Dyson ist wirklich gut, weil einfach robust und im Detail durchdacht. Die Bodendüse zieht z.B. auch an den Seiten noch; was bei anderen Marken meist nicht mehr der Fall ist, es gibt keinen Saugkraftverlust, man muss kaum was reinigen usw.

      DC33c und DC37c unterscheiden sicht letzlich nur in den Ausstattungsvarianten. Die allergikertaugliche Filtration passiert ja schon im Zyklonensystem, weshalb der Nachmotorfilter weitestgehend unerheblich scheint. .... also DC33c reicht.

      DC52: größerer Motor, bessere Lenkung, keinerlei Filter mehr zu reinigen und ein ganz klein wenig mehr Saugkraft. ... Lohnt sich bei sehr großen Flächen.

      Ergo: DC33c (den günstigsten) kaufen

      Sinnvolles Zubehör:

      evtl die Parkettdüse, wenn die normale Bodendüse auf dem Laminat etwas quitschen sollte.

      Den Tagngle Free Aufsatz, falls die Tiere auch auf Möbel oder ins Auto kommen. Mit der Tangle Free sind die Haare rasend schnell entfernt!

      Eine Turbodüse, falls denn auf den Teppichen das Problem mit Tierhaaren sehr groß ist.

      Damit sollte man derzeit bei etwa 350 Euro liegen, sofern man denn alle Teile sofort kauft. Den Tierhaarstaubsauger DC52 animal turbine bekommt man derzeit so um die 450 Euro. Da ist die Turbodüse etwas besser als die einzeln nachkaufbare, ansonsten hätte man eigentlich das eben beschriebene Zubehörpaket dabei. .... spricht also auch für die Variante Dyson DC33c plus Einzel-Zubehör zukaufen.


      Löschen
  30. Umso mehr ich lese umso weniger weiß ich welchen ich kaufen soll.
    2 Angebote von meinem Elektroshop um die Ecke.
    DC33c für 222 Euro und den DC52 für 299 Euro

    Was meint ihr ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide Preise sind ja super günstig (normal wären ja so 250 und 390 E schon günstig). Der DC52 ist in der Lenkung ein bisschen besser: merkt man aber in der tagtäglichen Anwendung kaum. Im Vergleich merkt man, das Kurven ein wenig "runder" genommen werden. Bei den 52er Modellen muß man sich um keinen Filter mehr kümmern, dafür ist der Freiraum im Behälter etwas enger (wer den Sauger übervoll saugt - also weit über die Markierung hinaus - wird beim Entleeren etwas mehr klopfen müssen). Beim DC33 ist da ein wenig mehr Platz zwischen Zykloneneinheit / Grobfilter und Behälter. Das ist praktisch, meine ich.

      Dafür muß man beim DC33 eben so alle 3 bis 6 Monate mal auf diesen lila Filter (Vormotorfilter) schauen und diesen ggf ausklopfen oder ggf. auswaschen (eher seltener).

      Die Zyklonen-Technik des DC33 ist jahrelang etabliert: das funktioniert auch viele Jahre lang ohne Probleme. Es gibt so viele Dyson Staubsauger, die schon um die 15 Jahre alt sind und immer noch tagtäglich eingestzt werden.

      Die etwas modifizierte Zykloneneinheit des DC52 ist dagegen erst einige Jahre alt: da kann man eben noch nicht wissen, ob das auch 10 bis 15 Jahre halten wird.

      Ergo: ich würde mir bei solch günstigen Preisen den 33er kaufen, wenn der von der Ausstattung reicht. .... aber man kann ja alle Zubehörteile einzeln nachkaufen.

      Löschen
  31. KC
    Ich bin begeistert von dem Blog!

    Mein wunderschöner lila-grüner DC08hat nach 16 Jahren plötzlich und unerwartet den Geist aufgegeben. Motor kaputt sagt mein Bekannter, der reingeschaut hat, denn bei Dyson gibt's keine Ersatzteile mehr für ihn, sagte man mir beim Händler, wo ich ihn damals gekauft habe.

    Jetzt werde ich mir wohl einen DC 33 C UpTop zulegen, den es im Elektromarkt aktuell für 239 Euro gibt.

    AntwortenLöschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de